Ein Besuch der sich aus unserer Sicht lohnt.

                                                                                                                          
Bjerregård-Dänemark:
Am südlichen Ende des Ringkøbing Fjords,an der dänischen Westküste,liegt Bjerregård auf der
 Landzunge Holmsland Klit,die den Fjord von der Nordsee trennt.
Ein langer schöner Sandstrand zieht sich an der Nordseeküste entlang,der von Dünen eingerahmt wird.
Der Ringkøbing Fjord ist bei Surfern sehr beliebt.Aufgrund der geringen Wassertiefe,
eignet sich das Gebiet auch für Anfänger.
Direkt neben Bjerregård befindet sich das Naturschutzgebiet Tipperne.
Vogelbeobachtungen sind hier sehr interessant,da  Zugvögel hier ihren Rastplatz haben.
Wer Spaß hat sich einen Wikingerhafen mit Schiffsnachbauten anzusehen,
sollte nach Bork Havn (ca.15 km) fahren.

Auf der Landzunge nach Norden gelangt man nach Hvide Sande.Dort befindet sich ein großer Hafen.
Golfer finden einen Platz in Søndervig. (ca.30 km)

In Bjerregård findet man einen Fahrrad- und Bootsverleih,Tennisplätze und einen Reiterhof.
Hunde sind in Dänemark überall willkommen.
Spezielle Hundestrände findet man hier nicht.In der Nebensaison gibt es Strände,
an denen Hunde frei laufen dürfen.
Selbst Museen,verschiedenen Sportstätten oder zoologischen Gärten stehen Hunden offen.
Wir würden hier wieder Urlaub machen.

Möchtest du mal Fotos sehen,dann klick hier.
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Insel Rømø-Dänemark:
Der gigantische Sandstrand in Rømø ist 2 km breit und
eignet sich daher fabelhaft für ausgedehnte Spaziergänge und Spielereien mit dem Hund.
Parken kann man mit dem Auto auf dem Strand.(kostenfrei)
Doch man muss aufpassen,denn es gibt auch Stellen an denen man sich schnell festfahren kann.
Für solch einen Fall liest man vorher schon mal den einen oder andere Bericht im Internet.
Dort hat Frauchen die erstaunlichsten Preise für das heraus Schleppen gefunden.
100,250 und sogar 500 Euro soll der "Spaß" kosten.
Wir können dazu nur bellen:
Wir haben Leuten beim ausbuddeln geholfen,zum Glück kam derAbschlepper,
dass hätte sonst ewig gedauert.
Er hat dafür......aufpassen 20 Euro genommen.(April 2013)
Also,wenn es uns dann auch mal passieren sollte können wir mit dem Preis leben.
Ab dem 1. Oktober bis Ende März können Hunde am Strand frei laufen.
Im Sommer ist hier Badehochsaison.Deswegen müssen Hunde am Strand angeleint werden.
Selbst in der Hochsaison hat man dort noch sehr viel Platz für Kinder,Hunde und Strandsegler.
Auch Drachen kann man ungehindert steigen lassen.
Auf Rømø gibt es drei eingezäunte Auslaufflächen,in denen Hunde das ganze Jahr frei laufen können.
Ein Hundebereich liegt in Lakolk direkt hinter den Dünen.Dies ist der kleinste eingezäunte Bereich.
Das größte eingezäunte Gebiet liegt in Kongsmark (Kirgeby Plantage) in einem Waldstück.
Tobezeit für Hunde. :-)
Der dritte Bereich liegt im Süden der Insel,in einem Waldstück an der Vråby-Plantage.
Selbst auf einen Legolandbesuch muß man nicht verzichten,denn die Hunde dürfen mit.
Ein Urlaub nach unserem Geschmack.

Klick hier um Fotos zu sehen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kappeln an der Schlei:
   Es gibt einen Hundestrand in Kronsgaard/nordöstlich (Pottloch) von Kappeln.
   Ein super toller Hundestrand mit sehr feinem Sand,sogar im Wasser.
Er ist sehr sauber,man kann seinen Hund hier laufen lassen.Wenn man nicht gerade
   zur Hauptbadezeit hier ist,hat man den Strand fast für sich alleine und kann das Meeresrauschen geniessen.
   Falls man mit dem Auto anreisen muss kann man auf der Wiese des Bauern parken.
   Das kostet allerdings 2,00 Euro.
Kommt man nach 16.00/ 16.30 Uhr oder bei schlechtem
Wetter kann man kostenlos parken.
  Ein Besuch der sich lohnt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
St.Peter Ording:
Hier findet man einen feinen Sandstrand von ca.12 Km Länge/2 Km Breite vor.
Viel Platz
zum Toben. Wir durften im April überall mit an den Strand,sogar ohne Leine.
Ob das in den Sommerferien auch ohne Leine funktioniert,können wir allerdings nicht bellen.
Wer möchte,kann mit seinem Auto,bis auf den Strand fahren.Das ist allerdings nicht ganz billig. ;-)
Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.


------------------------------------------------------------------------------------------------------

>>zurück<<